Samstag, 25. Oktober 2014

Bloggers de Light

2009 hatte ich schon einmal vor eine Bloggerlesung im Rahmen der 30TageKunst zu machen. Tja, die Idee fand und finde ich nicht schlecht, aber......

# neeee, ich kann nicht lesen
# neeee, will anonym bleiben
# neeee, mein geschreibsel will doch keiner lesen/hören
# neeee, Du das paßt grad nicht in meine Novemberplanung
# neeee, Du ich weiß nicht......

Ihr könnt diese Liste gerne weiterführen.

Dieses Jahr ist es dann endlich soweit.

Wie kam es nun aber dazu das soviele (vier Blogs) sich vorstellen?

Ganz einfach, bei den Vorbereitungen zu 30TageKunst2014 hat sich doch wirklich ein Teilnehmer in den Vordergrund gespielt und gesagt: Ich habe eine Blog, den würde ich gerne vorlesen und ich kann mir vorstellen, daß die anderen Blogger mit denen ich in Kontakt stehe mit mir diesen Abend gestalten.

Ich: SUPER! Da freue ich mich.

Ich dachte mir nach dem Motto: einfach mal die Dinge auf sich zukommen lassen und dann klappt es.

Ich wartete.

Und wartete.

Versuchte mit diesem Mann in Kontakt zu treten......Fehlanzeige! Seine Kollegen sagten er sei im Urlaub. Ich bat dann die netten Herren ihm meine Handynummer zu geben damit er mich anrufen könne....so zwecks Terminierung der Bloggers de LightLesung.....

Ich wartete!

Das war Mitte September.

Anfang Oktober dann der Anruf.

Du Hans, Du....ääääähhhhhmmmmm die anderen Blogger wollen...und jetzt könnt ihr euch etwas von oben aussuchen und selbst einsetzen.

Ich so: Na, dann lesen halt wir zwei und machen uns einen schönen Abend.

OKAY!

Puhhhh, der Abend ist gerettet.

Ich mach also die Spielplanung fertig und geh mit der bezaubernden Iona in die Gestaltung des Selbigen und wir freuen uns als alles fertig war.

Flinke und scharfe Augen überarbeiteten den Spielplan nach Rechtschreibfehlern und das wie immer alles unter Hochdruck.....Zeit und so....wenn ihr wißt was ich meine.

FERTIG!

Ich treffe diesen Mann im orangelab bei einer Veranstaltung und sage ihm voll Freude das der Spielplan morgen in Druck geht.

Du, Hans.....ähhhhmmmmm und jetzt kommts, meine Frau hat mir Verboten den Blog zu lesen.

Ich kippe fast hinten über.

Hallo, gehts noch????

Nun hab ich aber nicht mit der Gottheit der Blogger gerechnet!

Ein kleiner post bei facebook und hier, schwuppdiewupp hatte ich drei Blogger die sich freuen wenn ich ihre Texte lese.

Ich freue mich auf den Blog von:




Narziß und Goldhund 
 den gibts leider nicht mehr
...wie ich so eben erfahren habe gibts ihn wieder und zwar hier
ich darf den geneigten Leser bitten die Richtigstellung in den Kommentaren zur Kenntnis zu nehmen.
Danke!
Die Anstaltsleitung


 



Und jetzt seid ihr gefragt.

Welche Beiträge aus meinem Blog werden gewüscht und gibt es Interesse an den Videos von Schorsch und falls ja welche sollen gezeigt werden?

Das alles wird dann am 12.November im orangelab bei 30TageKunst2014 zu hören und zu sehen sein.

Kommentare:

Bohli hat gesagt…

Wirklich gute Idee. Würde ich mir gerne anschauen. Mal sehen ob es zeitlich klappt. Wünsche auf jeden Fall viel Spaß.

modreher hat gesagt…

Hans, ich muß Dich korrigieren.

Narziss und Goldhund gibt es nicht wieder, wie Du geschrieben hast! Sie sind vor einigen Jahren von finsteren Mächten umgebracht worden. Und haben sich dann irgendwann in buddhistischer Tradition reinkarniert. In diesem Fall als "Worte, situationsbedingt"

Alex hat gesagt…

Super Idee.