Montag, 16. Mai 2016

100.000 € brutto und mehr....

.....liest sich gut, betrifft aber nur knapp 5% meiner Kollegen und ich gehöre nicht zu den berühmten 5%.

Der Artikel auf den ich mich beziehe ist am 12. Mai 2016 in der Süddeutschen Zeitung erschienen (klick). Neues hat er mir nicht erzählt, eher das sich nicht viel bis nichts an unserer Situation geändert hat. Um zu überleben fahren Schauspieler Taxi, ich habe schon zwei Saisons VeloTaxi hinter mir, gehen kellnern, ich bin ausgebildeter Kellner, ja so nannte man das damals, machen Synchron oder freuen sich über einen Sprecherjob beim Radio oder über ein Hörbuch, das sich oft nur schlecht verkauft.....bis auf die berühmten 5%......

Ich für meinen Teil habe versucht innerhalb der letzten vier Jahre das orangelab mit Leben zu füllen. Dabei ist meine "Berufung" in den Hintergrundgetreten. Nun sehe ich mich wieder verstärkt den Absagen gegenüber. Wie sich so etwas anfühlt können leider mittlerweile viele Menschen nachvollziehen auf Grund ihrer Absagen bei Bewerbungen, auch hier ein kleiner Artikel dazu.

FYI



Kommentare:

Frau Vau hat gesagt…

Hans, ich finde es toll, dass du deinen Traum lebst und nicht klein beigibst. Du hast eine tolle Frau an deiner Seite und es geht weiter aufwärts, ganz sicher. Scheiß auf die 5%. Die will doch kaum noch einer sehen... ;)

Bohli hat gesagt…

Dafür deinen eigenen Weg zu gehen beneiden dich viele Menschen die jeden Tag im Hamsterrad ihre Kreise drehen und mit der Zeit ihr Lächeln dabei verlieren - weitermachen Hans ;-)

Hans hat gesagt…

@Frau Vau: ....und das mit Frau Blume ist eh das Größte und Beste was mir in meinem Leben passiert ist.
@Bohli: Ich mach dann mal weiter in meinem "Hamsterrad".